Nächste Runde im ungarischen Medienkrieg

Erneut wird ein unabhängiges Medium in Ungarn von seinen Eigentümern zerrieben – passiert es auf Anweisung der Regierung?

Népszabadság“, „Magyar Nemzet“, „Heti Válasz“ – alles Traditionstitel der ungarischen Medienlandschaft, die in den letzten Jahren von ihren Eigentümern zugesperrt wurden. Sie seien unwirtschaftlich, hieß es. Kritiker mutmaßen, dass im Hintergrund die Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.