„Es geht um Milliarden“

Betroffene können nun Schadenersatz fordern.

Am 14. April bildeten sich Menschenschlangen vor den Eingängen der Baumärkte. Denn im Gegensatz zu anderen großen Geschäften durften diese bereits öffnen. Doch der Verfassungsgerichtshof urteilt, dass es keine sachliche Rechtfertigung für die Ungleichbehandlung von Geschäften mit mehr als 400 Quadra

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.