„Wir brauchen die UNO mehr denn je“

Sie dürfe aber nicht instrumentalisiert werden, warnt Völkerrechtler Hubert Isak.

Hat die UNO in der Coronakrise nicht komplett versagt?

HUBERT ISAK: Was man der WHO als Sonderorganisation der UNO vorwerfen kann: dass sie die Gefährlichkeit des Virus und seiner Verbreitung noch zu einem Zeitpunkt unterschätzt bzw. heruntergespielt hat, als nicht nur in China, sondern auch in einig

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.