„Zwei Wochen später, und Österreich wäre Italien gewesen“

Werner Kogler räumt im Management der Krise Fehler ein. Das sei auch in der Volkspartei mittlerweile angekommen. Neue Fälle müssten rascher rückverfolgt werden. Der Grazer ÖVP macht der Vizekanzler ein Lockangebot. Von Ernst Sittinger und Hubert Patterer

Was lernen Sie von Sebastian Kurz, was lernt er von Ihnen?

WERNER KOGLER: Ich lerne mehr, als einige vermuten würden. Er kann sehr gut unter Druck entscheiden, macht aber zwischendurch mal einen Schritt zurück. Wir haben gemeinsam gelernt, dass wir unsere Stärken ausspielen und unsere Schwächen kompe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.