Kanzler wirft Ex-Wirecard-Chef Braun aus dem Thinktank

Die vorübergehende Verhaftung von Ex-Wirecard-Chef Markus Braun bringt Bundeskanzler Sebastian Kurz in die Bredouille. Denn der ehemalige Vorstand des skandalumwitterten Finanzdienstleisters gehörte dem wirtschaftspolitischen Thinktank an. Im Kanzleramt spielt man die Sache herunter. „Unter Türkis-G

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.