Platter droht Grünen und bringt Neuwahl ins Spiel

Tiroler Landeshauptmann warnt die grünen Koalitionspartner davor, „Spielchen zu spielen“.

Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter entschied sich für einen scharfen Rüffel, doch die Grünen bleiben bei ihrer Position: Es gebe noch „Klärungsbedarf“, meint Landessprecher Christian Altenweisl und verweist auf den „Koalitionsausschuss“, den die Öko-Partei für nächste Woche einberufen habe.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.