Vorzugsstimmenkaiser Kurz, Kickl vor Hofer

Weder Josef Cap noch Muna Duzdar schafften über Vorzugsstimmen den Einzug.

Das amtliche Endergebnis der Nationalratswahl vom 29. September liegt vor: Gegenüber dem vorläufigen Ergebnis inklusive Briefwahl und Wahlkarten (vom 3. Oktober) hat sich nur die Zahl der Wahlberechtigten geringfügig geändert. Die gültigen Stimmen und Stimmenanteile blieben gleich.

ÖVP-Chef Sebastian

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.