Hofer-Hochamt beidseits derGürtellinie

REPORTAGE. Die FPÖ kürte Norbert Hofer zum 11. Parteiobmann und zog damit den ersehnten Schlussstrich unter Ibiza. Der Neue will die Partei verbreitern, aber nicht domestizieren. Von Ernst Sittinger

Wenn die FPÖ ihre Bedeutung an ihren Gegnern misst, dann könnte sie direkt in Trübsal verfallen: Alles bleibt ruhig am Samstagmorgen vor der Messehalle in Graz. Nur ein Häuflein Tierschützer ist da und lockt kaum jemanden an seinen Stand.

Die Beinahe-Hundertschaft Polizisten kann durchatmen, man holt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.