Bezahlung nicht höher als die von Zivildienern

Innenminister Kickl will die Entlohnung von Asylwerbern für „Remunerantentätigkeiten“ mit 1,5 Euro pro Stunde begrenzen.

Was sind „Remunerantentätigkeiten“? Das Gesetz bezeichnet damit gemeinnützige Hilfstätigkeiten, die Asylwerber sofort nach Antragstellung verrichten können. Da derzeit die Entlohnung dieser Tätigkeiten von Bundesland zu Bundesland, ja auch von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich ist, plant Innenmin

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.