Trump erlebt Feuer und Feier an einem Tag

In Hanoi kann sich der US-Präsident mit Kim in schönen Bildern sonnen. Daheim grillt der Kongress seinen Ex-Anwalt. Cohen nennt ihn einen „Betrüger“.

Höhen und Tiefen lagen für Donald Trump im Weißen Haus noch nie so eng beieinander. Während der Präsident mit Nordkoreas Diktator Kim Jong-un öffentlichkeitswirksam um Frieden ringt, braut sich in den USA ein Unwetter zusammen. Ex-Anwalt Michael Cohen sagte vor dem Kongress: „Er ist ein Rassist. Er

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.