Pilz legt im Gerichtsgebäude nach

Groß war das Medieninteresse, als sich Innenminister Herbert Kickl und Jetzt-Vizeparteichef Peter Pilz gestern vor Gericht trafen. Kickl hatte Pilz wegen der Behauptung, dieser sei im Kontext der BVT-Razzia eine „große Gefahr für Österreichs Sicherheit“ geklagt. Nach dem zweistündigen Verfahren legt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.