Blauer Rambo im schwarzen Palais

PORTRÄT. Herbert Kickl steht an der Spitze eines seit 17 Jahren schwarz dominierten Hauses. Doch in der Affäre um den Inlandsgeheimdienst BVT könnte der Innenminister über das Ziel hinausgeschossen sein. Von Michael Jungwirth

Wer im Palais Modena in der Wiener Innenstadt ein und aus geht und dieser Tage bei Innenminister Herbert Kickl vorbeischaut, wird beim Hinaufschlendern über die Feststiege stutzig. Da wurde doch der ziemlich abgewetzte, rote Teppich durch einen blauen Teppich ersetzt – in einem Blaustich, der jenem

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.