Segen, Hitze, Verhetzung und Hitler-Grüße

In Loibach bei Bleiburg gedachten 11.000 Menschen der ermordeten Ustascha. Gepredigt wurde in radikaler Tonlage.

Von Thomas Cik

Wie viele der 11.000 Menschen, die sich gestern Vormittag in und um die kleine Südkärntner Ortschaft Loibach versammelten, tatsächlich Faschisten sind, wie viele Nationalisten oder wiederum strenge Katholiken, darüber ließe sich streiten.

Tomo Bilogrivić macht zumindest selbst klar, wo

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.