„Das Widerwärtige, das in uns lebt, kommt an die Oberfläche“

Arik Brauer erinnert beim Festakt im Kanzleramt an die ambivalenten Gefühle zu Kriegsende in Österreich.

Der Befreiung von der NS-Diktatur hat die Regierung bei einem Festakt gedacht. Kanzler Sebastian Kurz sprach von einem Tag der Freude, es sei auch ein Tag, an dem „wir uns unserer Verantwortung stellen müssen“. Österreich habe zu lange gebraucht, um sich mit seiner Geschichte kritisch auseinanderzus

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.