Quereinsteiger als Wahlkampf-Trumpf

Mathematiker Rudolf Taschner tritt für die ÖVP zur Wahl im Herbst an. Er ist nicht der einzige Quereinsteiger, auf die Parteien verstärkt setzen. Doch was können die „Praktiker“ auf den Listen für die Parteien erreichen?

Von Christina Traar

Wenn ich nicht Ja gesagt hätte, hätte ich es fünf Minuten später sicherlich bereut.“ Mit diesen Worten begründet der Mathematiker und Universitätsprofessor Rudolf Taschner seine Kandidatur für die ÖVP bei der Nationalratswahl im Herbst. Taschner wird auf dem siebenten Platz der Bu

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.