Genf

Neuer Anlauf in der Zypern-Frage

Mit vorsichtigem Optimismus geht UN-Vermittler Espen Barth Eide (Foto) in die neue Verhandlungsrunde zur Überwindung der Teilung ­Zyperns in der Schweiz. Die Gespräche sind bis 7. Juli geplant. Zum heutigen Auftakt sind griechische und türkische Zyprioten, die Außenminister der Garantiemächte Griech

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.