Der IS-Terror erreicht Teheran

Erstmals gelang es IS-Terroristen, im schiitischen Iran schwere Attentate durchzuführen. Zeitgleich erfolgten zwei Angriffe durch Suizidkommandos.

Von Martin Gehlen

Schüsse hallten durch die Straßen Teherans, Menschen kauerten hinter Alleebäumen. Die Konfrontation zwischen Sunniten und Schiiten im Nahen Osten erfuhr am Mittwoch eine spektakuläre Eskalation, als sunnitische Terroristen in einer Kommandoaktion das Parlament im Herzen Teherans und

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.