US-Einreiseverbot 2.0, diesmal ohne Kameras

US-Präsident Trump unterzeichnete ein neues, leicht entschärftes Einreiseverbot. Iraker sind davon nicht mehr betroffen, Syrer schon.

Nach seiner Schlappe vor Gericht hat US-Präsident Donald Trump am Montag eine neue Fassung des Einreiseverbots für Menschen aus überwiegend muslimischen Ländern unterzeichnet. Die Regelung wurde gegenüber dem ersten Dekret etwas abgeschwächt. So wurde der Irak aus der Liste der betroffenen Länder en

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.