Ein Lichtblick für Syrien?

Analyse. Die Friedenskonferenz in Astana startet holprig, könnte aber doch einen bescheidenden Erfolg bringen.

Wirklich friedlich ging man bei den syrischen Friedensgesprächen in der kasachischen Hauptstadt Astana nicht miteinander um. Baschar al-Dschafari, der Leiter der syrischen Regierungsdelegation, beschimpfte Mohammed Allusch, den Chefunterhändler der Rebellen, als Vertreter von Terroristen, der die Ve

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.