Die Liste ist da, der Preis noch offen

Das Innenministerium legt die mit der SPÖ akkordierte Liste mit gemeinnützigen Tätigkeiten für Asylwerber vor. Nicht geeinigt hat man sich allerdings darüber, wie viel dafür bezahlt wird und wo die Obergrenze liegen soll.

Innenminister Wolfgang Sobotka präsentierte am Freitag die Liste all jener Tätigkeiten, für die Asylwerber künftig in beschränktem Ausmaß und mit deren Einverständnis herangezogen werden dürfen. Damit werde endlich Rechtssicherheit in den Gemeinden geschaffen. Die Aufgaben müssen dem Wohl der Allgem

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.