HENRYK M. BRODER BRIEF AUS DEUTSCHLAND

Flüchtlinge als Mittel zum Zweck

Jetzt stellt sich heraus, die „Willkommenskultur“ war nur eine PR-Aktion.

Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, hat ein Interview gegeben, in dem er über ein Nachlassen der „Willkommenskultur“ klagte, für die wir „im Ausland gefeiert wurden“. Es könnte der „Eindruck“ entstehen, „dass der Fremdenhass stärker ist als die W

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.