STREIT UM FLÜCHTLINGE

200 Migranten pro Woche kommen weiterhin aus Ungarn nach Österreich.

30 Flüchtlinge pro Tag lässt Budapest an der serbischen Grenze in sogenannten Transitzonen, wo diese einen Asylantrag stellen können – 1400 warten auf der serbischen Seite auf die Weiterreise.

Budapest lehnt auch die EU-Quoten zur Ve

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.