Elend im Südsudan

JUBA. Die UNO ist besorgt über die Lage im Südsudan. Mindestens 36.000 Zivilisten suchten in Einrichtungen der UN, aber auch in Kirchen und Schulen in der Hauptstadt Juba zuletzt Schutz vor den Kämpfen im ostafrikanischen Land. Die Versorgungslage sei katastrophal.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.