Fairnessabkommen

WIEN. Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer sollen demnächst über ein Fairnessabkommen beraten. Zuletzt forderte Van der Bellens Team die FPÖ zum Verzicht einer erneuten Anfechtung der Wahl auf, die FPÖ fordert hingegen, dass Van der Bellen als Präsident auch einen FPÖ-Kanzler angeloben müsse.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.