Eklat um Kontrollen an Ungarn-Grenze

Wien lädt Botschafter vor. Ungarn kontrolliert zu Unrecht, sagt Innenminister Sobotka.

WIEN. Mit einem „neuen Grenzschutzsystem“ im Kampf gegen illegale Migration an den Grenzen zu Kroatien und Serbien hat Ungarn Kritik des UN-Flüchtlingshochkommissariats und von Menschrechtsorganisationen auf sich gezogen. Die Polizei kann demnach Flüchtlinge ohne irgendein Verfahren abschieben. Dies

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.