Gesetz gegen Terror

WIEN. Der Ministerrat hat mit Verspätung eine Gesetzesänderung ans Parlament geschickt, die vergangenen Herbst nach den Terroranschlägen in Paris angekündigt worden war. Die Behörden dürfen damit potenzielle „Gefährder“ vorladen und „belehren“. Außerdem soll es möglich werden, radikalisierte Persone

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.