Wahlkarten zu früh ausgezählt

Vier „Unregelmäßigkeiten“ in Kärnten angezeigt.

WIEN, VILLACH. In vier Kärntner Bezirken könnte es laut Innenministerium „Unregelmäßigkeiten“ bei der Auszählung der Briefwahlstimmen für die Hofburg-Wahl gegeben haben. Betroffen sind Villach-Stadt, Villach-Land, Hermagor und Wolfsberg, sagt der Leiter der Wahlabteilung im Innenministerium, Robert

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.