Unis „enttäuscht“ von Mitterlehner

Uniko klagt über neuen Finanzrahmen, 1,5 Milliarden Euro würden fehlen.

WIEN. „Herb enttäuscht“ zeigt sich die Universitätenkonferenz (uniko) über den neuen Finanzrahmen. Für die Jahre 2019 bis 2021 seien rund 1,5 Milliarden Euro zusätzlich nötig, erklärte uniko-Präsidentin Sonja Hammerschmid. Man brauche mehr Professuren, Mittel für Geräte und den Wissenschaftsfonds FW

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.