Sturm auf Audimax: Künstler verletzt

40 Identitäre stürmen das Audimax, um Aufführung von Jelinek-Stück zu vereiteln.

WIEN. Nachdem 40 Identitäre Donnerstagabend das mit 800 Zusehern volle Audimax der Uni Wien gestürmt hatten, gab die Polizei nun bekannt, dass vier Beteiligte identifiziert wurden, die Identität weiterer Aktivisten ist nicht bekannt. Sie seien „augenscheinlich der rechtsextremen Klientel zugehörig“,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.