Keine Bewegung bei deutschen Maut-Plänen

Verkehrsminister Alexander Dobrindt lehnt Kompromissvorschläge von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ab.

Das Dauerdrama um die deutsche Maut bewegt sich auf die Zielgerade zu. Brüssel verlangt Änderungen am Modell. Berlin beharrt auf dessen bisheriger Form. Es wird immer wahrscheinlicher, dass am Ende der Europäische Gerichtshof entscheidet. Im Streit um die Pkw-Maut hat die EU-Kommission der Bundesreg

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.