40 ertrunkene Flüchtlinge in Ägäis

ATHEN. Beim Untergang von drei Flüchtlingsbooten in der Ägäis sind allein am Freitag mindestens 44 Menschen ums Leben gekommen, darunter 20 Kinder. Dutzende Flüchtlinge konnten laut griechischer und türkischer Küstenwache gerettet werden. Wie viele Menschen vermisst wurden, war zunächst unklar. Über

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.