Faymann als Zeuge im U-Ausschuss

Der Kanzler muss sich zur Verstaatlichung der Hypo Alpe Adria äußern.

WIEN. Der Hypo-Untersuchungsausschuss kann wieder einmal mit einem echten Polit-Promi aufwarten: Als Auskunftsperson ist Bundeskanzler und SPÖ-Chef Werner Faymann geladen. Er soll den Abgeordneten seine Sicht von der umstrittenen Verstaatlichung der Skandalbank im Dezember 2009 darlegen. Faymann war

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.