Türkei: Kein Platz für Regierungskritiker

Die politische Polarisierung in der Türkei eskaliert: Erdoğan zeigt Oppositionsführer an.

ANKARA. Nachdem die Justiz vergangene Woche Strafverfahren gegen mehr als 130 Akademiker einleitete, die in einer Petition ein Ende der Militäroperationen in den südostanatolischen Kurdenprovinzen gefordert hatten, lässt Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan jetzt auch den Oppositionsführer strafrech

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.