Muttermord

RAKKA. Weil sie versucht hatte, ihn zum Verlassen der Terrormiliz IS zu überreden, hat ein IS-Kämpfer in Syrien seine Mutter in Rakka vor Hunderten Zuschauern wegen „Abfalls vom Islam“ mit Kopfschuss getötet. Das berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.