Putins Bomber greifen in Syrien an

Russische Kampfjets bombardieren die Provinz Homs. Wem der Angriff galt, ist ebenso unklar wie das Ausmaß, das dieses Eingreifen hat. USA wollen jedenfalls informiert gewesen sein.

STEFAN SCHOLL, MOSKAU DAMIR FRAS, WASHINGTON

Russische Kampfjets haben erstmals in den Syrienkonflikt eingegriffen. Wie ein US-Regierungsvertreter dem Sender „CNN“ sagte, attackierte die Armee Ziele nördlich der Stadt Homs. Wie das Menschenrechtsportal SOHR meldete, kamen 27 Zivilisten ums Leben.

Nur

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.