ÖVP-Pläne gegen „Asyl à la carte“

Ein „Aktionsplan Asyl“ soll Struktur in den Umgang mit Flüchtlingsströmen bringen.

THOMAS GÖTZ

Eine Woche vor der Wahl in Oberösterreich und drei vor dem Urnengang in Wien präsentierte die ÖVP am Montag ihren „Aktionsplan Asyl“. Vieles von dem, was Vizekanzler Reinhold Mitterlehner gemeinsam mit drei Ministern vorstellte, gibt es bereits: den Flüchtlingskoordinator Christian Konrad

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.