„Stunde der Europäer“

Die großen Herausforderungen, vor denen Europa und die Welt stehen, „kann kein einzelner Nationalstaat für sich alleine lösen“, sagte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner nach Junckers Rede. Daher sei jetzt „die Stunde der Europäer“.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.