HENRYK M. BRODER BRIEF AUS DEUTSCHLAND

Die hyperaktive Bundeskanzlerin

Merkel wollte die Griechenrettung nicht an sich ziehen – und es ist doch passiert.

Angela Merkel sieht nicht gut aus in diesen Tagen. Die Mundwinkel hängen noch tiefer als sonst, der Glanz in den Augen ist verschwunden und das „Mutti“-Lächeln, mit dem sie Freund und Feind verzauberte, ist auch weg. Kein Wunder, denn die Kanzlerin hetzt von Termin zu Termin, von Gipfel zu Gipfel. S

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.