Gereizte Asyldebatte im Nationalrat

Flüchtlinge und Arbeitslose: Diese von Team Stronach und FPÖ gewählte thematische Verquickung löste scharfe Diskussionen aus.

WOLFGANG SIMONITSCH

Da platzte selbst der Innenministerin der Kragen: „Das ist unseriös. Da werden Ängste und Vorurteile geschürt, Arbeitslose und Flüchtlinge bewusst verwechselt“, sagte Mikl-Leitner erbost von der Regierungsbank Richtung Team Stronach. Dessen Klubobfrau Waltraud Dietrich hatte davor

Artikel 2 von 9
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.