„Ich fand ihn in einer Blutlache“

50 Jahre danach sprechen Fischer und Lacina über den Fall Borodajkewycz.

WIEN. Im April 1965 hatte die Zweite Republik ihr erstes politisches Todesopfer zu beklagen. Es handelte sich dabei um den 67-jährigen Kommunisten Ernst Kirchweger. Er wurde bei einer Demonstration gegen einen nationalsozialistischen Professor der Wiener Universität für Welthandel, der heutigen Wirt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.