An Mut hat es ihm nicht gefehlt

Der „Wendekanzler“ Wolfgang Schüssel wird am Sonntag 70. Er führte lustvoll eine umstrittene Regierung, die sich nie scheute, unbequem zu sein. Doch am Ende wiegen die Unterlassungen schwerer als die Taten. VON ERNST SITTINGER

Am 23. März 2000 wurde es für Wolfgang Schüssel eng – zumindest am Hals. Zum EU-Gipfel in Lissabon, seinem ersten als Bundeskanzler, war der passionierte Mascherlträger völlig überraschend mit Krawatte erschienen. Damit übertölpelte Schüssel seine Gegner, die das durchgestrichene schwarz-blaue Masch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.