Woran es sich beim Großkredit spießt

Kärnten muss echte Reformen anpacken, wenn es vom Bund Geld will. Darauf besteht der Bund, aber nur höchst inoffiziell. Öffentlich wird erklärt, Kärnten nicht zappeln zu lassen.

WOLFGANG SIMONITSCH

Offiziell beteuern die Wiener Spitzenpolitiker: „Niemand will Kärnten im Stich lassen.“ So sagte es Finanzminister Hans Jörg Schelling vor Beginn des Ministerrats. Und auch die Regierung beteuerte nach der Sitzung, niemand wolle das auf Millionenkredite des Bundes angewiesene Kärn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.