Heta-Reste sollen schnell versilbert werden

Neuer Vorstandschef will Abverkauf in spätestens fünf Jahren abgeschlossen haben.

WIEN. In fünf Jahren, möglicherweise sogar schon in drei, soll die Heta, staatliche Nachfolgegesellschaft der Hypo, abverkauft sein. Diesen Rahmen steckt sich der neue Vorstandschef, Sebastian Schoenaich-Carolath. Damit fährt er eine radikal andere Politik, als sie Vertreter des Finanzministeriums b

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.