Schelling wird Kärnten Heta umhängen

Kärnten kommt vom Regen in die Traufe: Nun soll das Land die Heta-Anleihen von elf Milliarden übernehmen. Am Ende muss ohnehin wieder der Bund einspringen.

MICHAEL JUNGWIRTH

Am Montag, so die große Hoffnung, will die Kärntner Landesregierung endlich vom Bund die Zusage über eine Finanzspritze in der Höhe von 343 Millionen Euro erhalten. Seit dem Heta-Moratorium ist das Land vom internationalen Kapitalmarkt abgeschnitten – ein Zustand, der noch Monate, w

Artikel 2 von 8
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.