Schelling will bald „echtes Nulldefizit“

Regierung schwärmt von „stabilen Finanzen“, die Situation sei positiv.

WIEN. Der neue, nun im Ministerrat beschlossene Bundesfinanzrahmen sieht für 2016 bis 2019 jeweils ein strukturelles Nulldefizit vor. Das betonten Kanzler Werner Faymann und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner. Deshalb könne man von „außerordentlich stabilen Finanzen“ sprechen, sagte Faymann. Bereits

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.