Doch keine Neuwahl

STOCKHOLM. Die für 22. März anberaumte Neuwahl in Schweden ist abgesagt. Die rot-grüne Minderheitsregierung unter Premier Stefan Löfven kann trotz einer schweren Abstimmungsniederlage über das Budget im Amt bleiben, weil sie sich nun mit der bürgerlichen Opposition einigte.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.