Ein verkorkstes Jahr

Die Bilanz des Jahres 2014 fällt für die Regierungskoalition nicht gut aus. Der Kanzler geht als Wackelkandidat ins neue Jahr.

MICHAEL JUNGWIRTH

Das abgelaufene Jahr wird wohl als „annus horribilis“ in die innenpolitische Geschichte eingehen.

Acht Monate nach Regierungsantritt warf Vizekanzler und ÖVP-Chef Michael Spindelegger alles hin. Entnervt von den innerparteilichen Sticheleien, verkündete Spindelegger drei Tage nach

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.