Dimas muss in dritte Runde

ATHEN. Im Athener Parlament ist gestern auch der zweite Anlauf zur Wahl des Regierungskandidaten Stavros Dimas zum neuen Staatspräsidenten gescheitert. Damit geht die Wahl am 29. Dezember in die dritte Runde. Schafft Dimas auch dann nicht die erforderliche Mehrheit, muss das Parlament aufgelöst werd

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.