„Ein Streiten um des Kaisers Bart“

„Wer Neuwahlen will, ist ein Wahnsinniger“, sagt Andreas Khol. Industriellen-Chef Kapsch attackiert er scharf, Hypo-Kommissionssprecherin Griss hebt er in den Himmel, die FPÖ drängt er ins Abseits.

Laut Umfragen scheint sich der Wechsel an der Spitze für die ÖVP ausgezahlt zu haben.

ANDREAS KHOL: Das ist das Prinzip Hoffnung.

Mehr nicht?

KHOL: Nein. Die Bevölkerung gibt der Politik derzeit ein „Nicht genügend“, der ÖVP nach dem Obmannwechsel vielleicht ein „Befriedigend“. Aber das allgemeine Vert

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.