Bischöfe fordern Rücknahme von Gesetz

WIEN. Die Bischofskonferenz übt scharfe Kritik am Entwurf zum Fortpflanzungsmedizingesetz. Dieser sei „ein ethischer Dammbruch und großer Irrtum“, heißt es in der Begutachtungsstellungnahme. Das Gesetz schaffe „unüberbrückbare Probleme und Leiden“ im Namen einer „naiven Fortschrittsgläubigkeit“. Die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.